Die Honigtopf News #9 – Feld, Felder, am Feldesten

Leider musste ich in den letzten Wochen weiter meine Augen schonen und habe daher nicht viel Zeit am PC verbringen können. In ein paar Tagen werde ich dann auch noch im Urlaub sein und werde es nicht schaffen, die nächsten Interviews rechtzeitig abzuschließen. Ich sehe schon diverse Dürregewächse durch den Blog rollen.

Cloud Age

Ein neuer Pfister! Da freuen sich bestimmt so einige. Dieses mal wieder mit Co-Designer (Arno Steinwender), illustriert von Christian Opperer. Originalverlag ist Nanox Games aus Österreich, dlp Games übernimmt bei uns den Vertrieb. Alexander Pfister selbst sagt zum Spiel:

Mir ist wichtig, dass die Leute wissen was sie bei CloudAge erwartet: es ist kein 2.Maracaibo oder GWT, sondern leichter. Kein 2-3h Hirnzwierbler also. Ich würde es als Kennerspiel Plus ansehen.

Quelle: Alexander Pfister via Unknowns.de

Weitere Infos dazu findet ihr in diesem Thread im Unknowns.de Forum. Das Regelheft dürfen wir in etwa vier Wochen erwarten. Beim guten Solo Manolo gibt es im Podcast ein Interview mit Alexander Pfister. Sehr empfehlenswert.

Quelle: Boardgamegeek

Carpe Diem

Ein wirklich ansprechendes Stefan Feld Spiel, welches ich gerade erst gestern zum ersten mal spielen konnte, wird ja bekanntlich neu aufgelegt. Obwohl es nicht viel älter als ein Jahr ist. Da die Kontroverse um die Optik hinreichend bekannt ist, gibt es nun unumwunden das Regelheft, allerdings mit mäßiger Auflösung der enthaltenen Bilder, so dass nicht allzu viel über die neue Aufmachung geurteilt werden kann.

Quelle: Ravensburger

Die noch aktuelle Auflage hat ja bereits kleinste Verbesserung zur ersten erfahren. Das Spiel gefällt mir ziemlich gut und was ich bisher an optischen Verbesserungen entdecken kann, würde ich als solide bezeichnen. Beispielsweise hat der Markt jetzt farbige Zeltdächer und die Schornsteine der Villen sind jetzt etwas besser zu erkennen. Das Spiel wird nicht zur Schönheit und rechtfertigt wohl keinen Neukauf für Besitzer der ersten Auflage. Aber vielleicht meinen Kauf. Ma kieken, wa?

The Castles of Tuscany

Da will man wohl eine Marke aufbauen. Nachdem es von „Die Burgen von Burgund“ bereits eine Neuauflage gibt, die im gleichen Schachteldesign wie die Neuauflage von „Puerto Rico“ daher kommt, spendiert man „The Castles of Burgundy“, wie es nun heißt eine Art Nachfolger, „The Castles of Tuscany“. Bereits bekannt, stimmt. Inzwischen gibt es jedoch auch die Regel auf der Ravensburger Seite. Und Stefan Feld persönlich hat bestätigt, dass die Auslieferung wohl Ende August geplant ist. Verflixt, da bin ich im Urlaub. Verdammte Radtour. Muss sie wohl abgesagt werden. Wer will schon vom Bodensee zum Königsee, wenn er in die Toskana kann? Okay, ich. Eins nach dem anderen.

Quelle: Ravensburger

Stefan Feld hat verlauten lassen, dass es sich um ein „Gateway Game“ mit Glücksanteilen handelt. Ich persönlich habe meine Vorbestellung nach dem Überfliegen der Regel aufrecht erhalten und werde definitiv darüber berichten und es rezensieren.

Monasterium

Von Arne D. Fühler kommt das von Dennis Lohausen illustrierte „Monasterium“ bei dlp games. Es handelt sich um ein Würfeleinsatzspiel im frühen Mittelalter. Da hat man ja ganz tief in die Themenkiste gegriffen. Das Schachtelbild finde ich aber großartig, danke, Dennis!

Im frühen Mittelalter, der Hochzeit kirchlicher Macht, entstanden in einem wunderschönen Tal gleich 5 Klöster, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten, das Wort Gottes zu verbreiten. Als Leiter einer Domschule versucht ihr, die euch anvertrau­ten Novizen in den Klöstern unterzubringen, und euch so einen unverkennbaren Ruf aufzubauen. Entsprechend ihren Talenten schickt ihr Novizen in Klostergebäude, in die Kapelle oder auf den Kreuzgang. Dabei ist auch die Fürsprache ein­flussreicher Persönlichkeiten oder anderer Mön­che nicht zu unterschätzen. Darüber hinaus könnt ihr die besonderen Aufträge der Klöster erfüllen und am Kirchenfenster eures Domes mitbauen, um ebenfalls den Ruhm eurer Schule zu mehren.

Nach dem dreijährigen Noviziat wird sich zeigen, wer mit seinen Gehilfen am meisten Ruhm und Ehr‘ einheimsen konnte.

Quelle: dlp games
Quelle: dlp games

Tapestry – Plans & Ploys Expansion

Die erste „Tapestry“ Erweiterung erscheint bereits im September, zumindest für Vorbesteller*innen bei Stonemaier Games. Jedoch lediglich auf englisch. Feuerland Spiele lässt verlauten, dass eine deutsche Version aufgrund mäßiger Verkäufe zusammen mit einer kleinen frischen Auflage des Grundspiels im 1. Quartal 2021 erscheinen wird. Anfangs hieß es noch, dass sie eher nicht kommt, dann ging jedoch alles ganz schnell und alle Fans dieses durchaus guten Spiels dürfen sich auf eine lokalisierte Erweiterung freuen. Weitere Bilder zur Erweiterung findet ihr direkt bei Stonemaier Games.

Mir steht hier deutlich zu viel auf der Schachtel! Quelle: Stonemaier Games

Was erwartet ihr auf einer digitalen Messe?

Feuerland Spiele möchte dazu euer Feedback hören. Und zwar entweder auf Twitter oder auf Facebook. Ich fände es schön, wenn ihr da auch fünf Minuten übrig habt, und etwas Input geben würdet.

Ich werde mich in einer Kolumne noch vor meinem Urlaub dazu äußern, nachdem ich am letzten Wochenende auch die „Spiele Offensive Expo“ verfolgt habe.

Wyrmwood Gaming Table

Dieser Tisch geht gerade richtig ab auf Kickstarter, anders erscheint es mir nicht formulierbar. Beinahe 6,8 Millionen Dollar sind bereits erreicht worden. Zur Auswahl gibt es jede Menge verschiedene Tischgrößen und -höhen sowie Holzarten und Zubehör. Der Versand ist allerdings happig, da er aus den USA erfolgt und noch übler ist die Wartezeit. Für Nichtamerikaner*innen gibt es noch etwas mehr als 70 Slots für eine Auslieferung im Januar. 2022. Die ersten Amerikaner werden bereits etwa ein Jahr zuvor beliefert. Die Preise erscheinen auf den ersten Blick sehr günstig, vor allem beim günstigsten Holz. Aber lasst euch nicht täuschen, die „Deckelbretter“ kommen nochmal extra drauf, das Zubehör ist kostspielig, Versand und Einfuhrzoll sowieso. Da wird auch der „Liliput“ schnell vierstellig. Wer auf Videos im Stile amerikanischer Reality Soaps oder QVC Verkaufsshows steht, kann sich auf YouTube berieseln lassen.

Stefan Feld City Collection auf Kickstarter

Heute gestartet ist die Kickstarter exklusive Stefan Feld City Collection, genauer gesage die ersten zwei Spiele, „Amsterdam“ und „Hamburg“, gemakes von „Macao“ und „Brügge“. Ich möchte nochmal betonen, dass beide Spiele in beiden Varianten, egal ob Deluxe oder normal, nicht in den Handel kommen sollen. Zumindest vorerst. Lediglich auf Veranstaltungen bzw. über eigene Kanäle möchte Queen Games die Titel verkaufen. Außerdem werden in den weiteren Kampagnen zur City Collection auch die bisherigen Titel angeboten. Ich denke, dass an Preisstabilität gearbeitet werden soll, nachdem es Queen Games Titel in der Vergangenheit oft zu Ramschpreisen gab. Allgemein möchte ich die Interviews mit Stefan Feld und Ulrich Fonrobert zu den Spielen empfehlen. Informationen aus erster Hand sind doch immer am Besten. Mit Versand schlägt eine reguläre Version mit etwa 70€ zu Buche. Nicht wenig.

Glen More 2 Chronicles Highland Games auf Kickstarter

17 Tage bleiben euch noch um zu den momentan 105k Euro noch etwas hinzuzufügen. Drei neue Chonicles plus eine vierte mit einem Automa Factory Solo Modus erwarten euch. Uns. Ich werde persönlich auf den Handel warten, da ich das Grundspiel noch nicht gespielt habe. Der Wahnsinn muss ja irgendwo im Zaum gehalten werden.

Quelle: Funtails via Kickstarter

Viele neue Spieleschmiede Projekte

Bei den üblich geringen Zielen werden sicherlich sämtliche neue Projekte lokalisiert bzw. realisiert. Die meisten neuen sind übrigens live während der Spiele Offensive Expo gestartet worden.

Bei „Tikal“ handelt es sich übrigens um die Lokalisierung der französischen aufgehübschten Version. Die neuen Komponenten finde ich großartig, das Spiel ist jedoch etwa 21 Jahre alt und ich bin mir unsicher, wie gut es gealtert ist. Laut den Bretterwissern eher so mittel. Gelungener Podcast übrigens! Dream Cruise hingegen ist soweit mir bekannt das erste Projekt der Schmiede, welches keine reine Lokalisierung ist. Eure Aufmerksamkeit möchte ich aber auf „Der perfekte Moment“ lenken. Als Fotograf*in wird hier nach Vorlieben von Hotelgästen gesucht und eben der perfekte Moment in einem Foto eingefangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: