Der Honigtopf Newsflash #10 – Brettagogen übernehmen die Weltherrschaft

Nach einem viel zu langen Urlaub mit vielen verbrannten Kalorien muss es jetzt auch mal richtig weiter gehen. Natürlich läuft im Hintergrund die Arbeit an Interviews, ich habe mich jedoch mit den Anfragen etwas übernommen. Mein Gedanke dahinter ist aber klar: wenn ich schon nicht genug Erfahrung und Spieler*innen für verschiedene Spielerzahlen und Zusammenstellungen habe, um vernünftig viele Reviews zu schreiben, dann lasse ich doch einfach die zu Wort kommen, die mehr zu sagen haben. Diese News hier wird es jetzt wieder häufiger geben. Und auch Rezensionen sind in Arbeit.

Spiel des Jahres Jury

Nachdem bereits seit einer Weile klar ist, dass Martin Klein die „Spiel des Jahres Jury“ verlässt, wurde nun enthüllt, dass dieser lediglich Platz für die Weltherrschaft der Brettagogen macht. Nach Stephan Kessler ist nun mit Nico Wagner der zweite Brettagoge in der Jury zum Kennerspiel sowie Spiel des Jahres. Mich freut das sehr, ich höre den Podcast sehr gern und habe keinerlei Zweifel an Nicos Kompetenz. Und als Lehrer hat man ja eh immer den halben Tag frei (Kennzeichnungspflicht: Schlechter Gag. Hat sicher noch kein Lehrer je gehört. Ich schäme mich jetzt schon dafür).

Quelle: Ich selbst in Mexiko, Paint und Spiel des Jahres e.V Logos

Ich glaube jetzt wird das bald sehr dünn mit den „Spiel des Jahres“ Folgen bei den Brettagogen. Die Jury Mitglieder schrecken in der Regel davor zurück Tipps abzugeben, damit es nicht den Anschein hat, sie würden für die Jury sprechen. Aber es bleiben ja auch noch Brettagogen übrig für diese Pflichtfolge!

Skellig Games legt nach: Tang Garden, Cryptid & Santa Monica

Ich muss sagen, dass mich das Sortiment von Skellig Games für so einen kleinen und jungen Verlag durchaus beeindruckt. Im Frühjahr 2021 erscheinen, komplett in deutsch, „Cryptid“, „Santa Monica“ und „Tang Garden“. Gerade auf letzteres habe ich, nicht zuletzt wegen der opulenten Optik, aber auch wegen der guten Rezeption durch die Spielerschaft im Auge. Über „Santa Monica“ weiß ich bisher fast nichts, Boardgamegeek spricht von Set Collection und Card Drafting. Das Strand Thema sagt mir bisher nicht so zu, aber man soll ein Buch ja nicht nach seinem Einband bewerten. „Cryptid“ kam durchweg gut weg in Rezensionen, es handelt sich dabei um ein Deductionsspiel für 3 bis 5 Spieler.

Frosted Games bringt „Frostpunk“

Es wird hier keine „Frost“-Gags geben. Nicht mit mir. Da fröstelt es mir einfach vor. Hrhrhrhr. Ach ja, äh, zum Thema. Frosted Games hat eine deutsche Version des kooperativen Survival Stadtbauspiels angekündigt, welches am 6.10.2020 auf Kickstarter startet. Ihr könnt dann entweder da einsteigen und auch dort die deutsche Version von Frosted Games erhalten oder aber ihr wartet bis zur Veröffentlichung. Das Spiel wird auch danach regulär im Handel zu erwerben sein. Ben von Frosted Games beschreibt es als Mischung aus „Robinson Crusoe“, „This War of Mine“ und „Atlantis Rising“. Allein aufgrund dieser Beschreibung, der kooperativen Spielmechanik und der Optik bin ich wahrscheinlich dabei. Die Kickstarter Variante soll üppiger ausfallen als die Retail Version.

CloudAge Bilder

Laut Boardgamegeek schreibt man es zusammen. Übernehme ich mal. Inzwischen gibt es ein Bild der Komponenten. Das neuste Spiel von Alexander Pfister (und Arno Steinwender) erscheint beim österreichischen Verlag Nanox Games. Ich bin gespannt, was uns hier erwartet. Auf jeden Fall kein Maracaibo Kaliber.

Quelle: Boardgamegeek

Ein Fest für Odin – Die Dänen

Auch die Dänen würden gerne ein Fest für Odin ausrichten, tun dies jedoch wahrscheinlich erst 2021, da die ursprünglich für dieses Jahr geplante Erweiterung wegen der umfassenden Arbeit bei Feuerland zur „SPIEL digital“ auf „on hold“ steht. Dennis (Lohausen) hat offenbar noch nicht mit den Illustrationen begonnen und das Regelwerk steht ebenfalls noch nicht. Aber hey, die Schachtel des Hauptspiels ist auch schon ziemlich dick und „Die Norweger“ gibt es ja auch bereits. Und zumindest bei mir stehen auch noch 1-2 andere Spiele im Regal, die gespielt werden wollen. Sollen. Müssen. Gestern war Glen More 2 endlich dran: Richtig schönes Spiel!

Quelle: Boardgamegeek / Feuerland Spiele

Board Game Circus bringt Wild Cards

Das sieht ja aus wie CuBirds mit anderen Tieren! Süß! Ab 3 Spieler*innen. Mist. Jetzt würde ich gerne wieder in einer WG wohnen. Also bis ich die Toilette sehen würde. Zurück zum Spiel: Drei bis fünf Spieler*innen überbieten sich gegenseitig und sammeln Tierkarten. Für mich ein typisches Spiel, das schnell mal unter gehen kann, das mich auf einer Messe oder einem Spieletreff aber auch schnell überzeugen könnte.

Quelle: Boardgamegeek / Board Game Circus

Fantastic Factories bei Strohmann Games

Da legt der Marcel ja schon wieder nach. Die vierte Ankündigung des noch sehr jungen Verlags Strohmann Games (hier findet ihr übrigens ein Interview passend dazu!) beginnt wieder mit „F“ und heißt „Fantastic Factories“. Der Kickstarter für die englischen Erweiterungen beginnt voraussichtlich am 29.9.2020 und ihr könnt dort direkt die deutsche Version von Strohmann Games erwerben. Für mich eine gute Lösung. Idealerweise ist Marcel mit weiteren Spielen dann direkt bei der ersten Kickstarter Kampagne dabei, so dass jeder direkt auf deutsch bestellen kann. Wenn immer erst eine englische Kampagne läuft, bei der man nicht weiß, ob das Spiel je auf deutsch erscheint, dann entscheidet man sich eben lieber auf Nummer sicher zu gehen. Da fehlen einer deutschen Version dann irgendwann die Spieler*innen.

Quelle: Strohmann Games

„Fantastic Factories“ ist laut Boardgamegeek ein wilder Mix aus Worker Placement, Würfeln, Engine Building, bjaskda, gakfaja, dasjdassk und vielem mehr. Scheinbar ist alles drin.

Deutscher Spielepreis 2020 – Gewinner

Wenig überraschend folgt der Deutsche Spielepreis des Merz Verlages (Ausrichter der „SPIEL“) dem Kennerspiel des Jahres. Der, meiner Meinung nach, verdiente Gewinner ist Thomas Sing mit „Die Crew“ (Kosmos Verlag). Auf den Plätzen (Quelle: Merz Verlag):

2. DER KARTOGRAPH von Jordy Adan (Pegasus Spiele)
3. MARACAIBO von Alexander Pfister (Game’s Up)
4. WASSERKRAFT von Tommaso Battista und Simone Luciani (Feuerland)
5. COOPER ISLAND von Andreas Odendahl (Frosted Games und Pegasus Spiele)
6. GLEN MORE II: CHRONICLES von Matthias Cramer (Funtails)
7. CRYSTAL PALACE von Carsten Lauber (Feuerland)
8. PARKS von Henry Audubon (Feuerland)
9. MARCO POLO II – IM AUFTRAG DES KHAN von Simone Luciani und Daniele Tascini (Hans im Glück Verlag / Vertrieb: Asmodee)
10. PALADINE DES WESTFRANKENREICHS von Shem Phillips und S. J. Macdonald (Schwerkraft Verlag)

Andor Junior gewinnt übrigens den Deutschen Kinderspiele Preis 2020. Meinen herzlichsten Glückwunsch an alle beteiligten. Publikumspreise wie dieser sind wie ich finde das Salz in der Auszeichnungssuppe.

Caverna – Fiese Feinde

Was ein wenig nach einer Friedemann Friese Erweiterung klingt erscheint bei Lookout erst im Oktober 2021 – also zur hoffentlich nächsten Essen Präsenzveranstaltung. Ersten Informationen zu Folge stammen die Illustrationen natürlich wieder von Clemens Franz (Cover offenbar wieder von Javier González Cava) und die Autoren der Erweiterung stammen dieses mal ebenfalls aus Österreich. Thematisch gibt es dann offenbar Ärger mit herumstreifendem Gesindel, das unseren mühsam aufgebauten Hof verwüsten möchte. Diese Information stammt aus dem Unknowns Forum, in der jemand von Lookout ein wenig geplaudert hat. Jetzt haben wir mehr als ein volles Jahr zur Vorfreude, wie schön!

Quelle: Boardgamegeek / Lookout Spiele

Praga Caput Regni

Das neue Spiel von Vladimír Suchý (Underwater Cities) kommt natürlich wieder aus dem hauseigenen Verlag, Delicious Games. Der Essen Release wird allerdings erst Anfang 2021 auf deutsch erscheinen. Inzwischen gibt es auch das englische Regelwerk zum herunterladen. Nach dem hervorragenden „Underwater Cities“ bin ich extrem gespannt, warte aber wohl auf die deutsche Version.

Quelle: Delicious Games

Crowdfunding

Dinosaur World

Der Nachfolger von Dinosaur Island läuft gerade bei Kickstarter. Ich bin vom Grafikdesign dieses mal sehr angetan, nachdem dieses 80er Retro Design noch nichts für mich war. Außerdem sind die Dinos dieses mal aus Holz. Für mich eine Pflichtänderung. Feuerland Spiele weiß von Dinosaur World bisher noch nichts. Die Antwort auf meine Nachfrage bei Twitter folgt sogleich.

Ob es also wie bei Dinosaur Island eine deutsche Version geben wird, steht noch in den Sternen. Von daher, wer Dinos und Worker Placement liebt: schaut mal rein. Ich glaub ich bin dabei. Obwohl DinoGenics noch ungespielt ist. Aber diese Metal Coins…. und die Jeeps. Hmmmmm… Rationalität, wo bist du?

In der gleichen Kampagne wird übrigens noch ein Roll and Write Spiel mit Dinothema angeboten, „Rawr `n Write“. Ich habe immer das Gefühl, dass man sowas schnell noch mitverkaufen möchte und bin daher skeptisch. Es gibt Roll and Writes wie Sand am mehr, auf Kickstarter gehen die Leute aber gerne All-in und nehmen sowas dann auch noch für 25$ mehr mal eben mit. Auch logistisch macht es ja Sinn, das kommt dann eben in den gleichen Karton. Aber ob die Qualität stimmt oder es dann nach 3 Blockblättern im Schrank liegt? Am Ende malen wir wieder Tetris Blöcke auf ein Raster.

Die Hand zur Klaue machen im Thumnail zu seinem Dinospiel – eine komplett neue Idee!

Erweiterung zu „Shaolia – Warring States“

„Great Houses“ erweitert das erst vor etwa zwei Monaten erschienene „Shaolia“ um vorwiegend neue Karten und Spielmodi. Ich war bei der ersten Kampagne dabei und habe das Spiel auch ausprobiert. Für mich zu „Take that“ und zu viele Spielmodi, die sich zu ähnlich spielen. Dazu ein paar mittelmäßige Designentscheidungen in meinen Augen und schlechte Kartenqualität. Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck nach zwei Partien. Generell ist das Spiel gut weggekommen bei Spielerinnen und Spielern.

The 7th Citadel

Der Nachfolger des „Choose your own Adventure“ Koop-Spiels 7th Continent ist auf Kickstarter gestartet. In deutscher Sprache ist nur eine Classic Edition, wie schon bei „The 7th Continent“ geplant. Etwa ein Jahr nach Auslieferung der Kampagne. Bei der Menge an Content reicht das aber wahrscheinlich auch. Wer auf eine kleine Erweiterung und die Miniaturen verzichten kann ist auch mit dieser Classic Version vermutlich gut aufgehoben. Wer 100€ übrig hat steigt eben jetzt ein. Damit das Geld nicht schlecht wird.

Destinies in der Spieleschmiede

Dringend unsere Unterstützung benötigt „Destinies“. Die deutsche Version soll in der Spieleschmiede unterstützt werden, wobei in der Kickstarter Kampagne bereits eine angeboten wurde. Geben wird es also definitiv irgendwie eine. Allerdings spricht die Schmiede von einem „Plan B“ mit dem Originalverlag, falls die Finanzierung scheitert. Grimspire soll nämlich die komplette deutsche Version übernehmen. Mich persönlich schreckt lediglich das Wort „kompetitiv“ ab. Story spiele ich lieber gemeinsam. Das Spiel ist übrigens massig App-gestützt.

Das soll es dann für heute gewesen sein. Diese Beiträge kann man immer endlos werden lassen, wenn man nur möchte, so viele Neuigkeiten finden sich überall verstreut. Aber jetzt wird endlich Sport getrieben, bevor ich noch am Laptop einschlafe.

Immer schön am Brett bleiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: